Schwerpunkt Heimat- und Regionalgeschichte

 

Ansprechpartner: Dr. Jürgen Schmitter und Dr. Ulrich Klisa

 

 

Ziel unserer Arbeit ist es, auf ehrenamtlicher Basis, im Archiv des Ackerbürgerhauses für den Heimatverein Metelen ein heimat- und regionalgeschichtliches Zentrum zu entwickeln und zu betreuen.

 

Warum Regionalgeschichte?

 

Kritische Regionalgeschichte versucht, das Vergangene zu erinnern, ohne zu  verklären.

In kritischer Distanz, aber mit Leidenschaft erarbeiten und dokumentieren wir diese Geschichte(n), da uns, unsere Familien und die Orte und Landschaften, in denen wir wohnen und arbeiten, betreffen.

 Wir sind auch der Stützpunkt des Arbeitskreises „Kulturraum Scopingau“, insbesondere des Projektes „Kulturräume neu entdecken – Kulturraum Scopingau“ (Projektdauer 2009 bis 2013) der LEADER-Region Steinfurter Land (Lokale Aktionsgruppe Steinfurter Land e.V.)

 

Als Ergebnis der Projektarbeit erscheint im Mai 2014 Dialog-Verlag, Münster, das Buch:

             "Beiträge zur Kirchengeschichte des Scopingaus"

 

hrsg. von Thomas Flammer, Ulrich Klisa und Jürgen Schmitter.

Eine Vortragsreihe (2009-2014) des regionalgeschichtlichen Arbeitskreises "Kulturraum Scopingau" und des Institutsfür Geschichte des Bistums Münster an der Westf. Wilhelsuniversität Münster in Zusammenarbeit mit LEADER, lokale Arbeitsgruppe Steinfurter Land e.V.

 

Büro im Ackerbürgerhaus "Hans Tietmeyer"

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Postanschrift: Dr. Jürgen Schmitter, Neustraße 19, D-48629 Metelen

Telefon: 02556 / 7210

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!